Nachtmarkt in Lampang – Tintenfisch und Insekten zum Abendessen

Guten Appetiet!

Der Bus nach Chiang Mai war voller Touristen. Bei den Busfahrten zuvor waren wir meist die einzigen Touristen. Für uns sollte es aber noch nicht nach Chiang Mai gehen, wir haben noch einen Zwischenstopp in Lampang eingelegt. Die Fahrt von Sukhothai dauerte 3 Stunden.

In Lampang befand sich früher das Zentrum der Holzhändler. Bis heute sind in dem Ort noch prächtige Teakholzhäuser zu sehen. Eine weitere Besonderheit sind die Pferdekutschen, die hier vor über hundert Jahren von den Europäern als Transportmittel eingeführt wurden.

Ein Zimmer hatten wir im Voraus im Guesthouse “R-Lampang” gebucht. Es war zwar sehr klein, aber dafür schön gemütlich.

Den Nachmittag haben wir damit verbracht am kleinen Fluß Wang entlang zu spazieren. Am Fluss stehen Häuser die unbewohnbar aussehen, es wohnt aber immer noch jemand drin. Auf der anderen Flussseite waren dann schöne Teakholzhäuser zu sehen.

Am Samstag und Sonntag wird eine Straße parallel zum Fluss für den Verkehr gesperrt und ein “Nachtmarkt” veranstaltet. Dann ist ganz Lampang auf den Beinen und es reiht sich ein Essenstand an den nächsten. Kleider, Schmuck uvm. wird verkauft.

Wir haben uns gegrillten Tintenfisch am Spieß und frittierte Heuschrecken (schmeckt wie salzige Chips) schmecken lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.